Holger Badstuber: Logisch, dass er für viele Klubs interessant ist

Holger Badstuber: Logisch, dass er für viele Klubs interessant ist

Um Ex-Nationalspieler Holger Badstuber ranken sich Wechselgerüchte. Der Allgäuer kann den VfB Stuttgart im Sommer ablösefrei verlassen. In Kombination mit seinen guten Leistungen bei den Schwaben eine hochinteressante Konstellation für viele Vereine. Anscheinend soll Lazio Rom um den Abwehrmann buhlen.

Holger Badstuber befindet sich in einer wahrlich komfortablen Situation. Mit dem VfB Stuttgart hat er sich binnen kürzester Zeit aller Abstiegssorgen entledigt. Seine über Jahre andauernde Verletzungsmisere scheint auch endgültig hinter dem 29-Jährigen zu liegen. In dieser Saison fehlte er nie länger als 3 Wochen. Hinzu kommen die konstant guten Leistungen. Egal, ob in der Innenverteidigung oder vor der Abwehr. Badstuber konnte stets überzeugen. Er hat eng mit dem Aufschwung beim VfB zu tun.

Für viele interessant

Sein Vertrag in Stuttgart läuft im Sommer aus. Und selbstverständlich können sich noch viele an die Leistungen in der Nationalmannschaft (31 Länderspiele) und seine Zeit beim FC Bayern erinnern. Holger Badstuber ist unter diesen Voraussetzungen im Prinzip für viele Vereine interessant. Lazio Rom hat allerdings wohl als erstes ernsthaft den Hut in den Ring geworfen. Oder wie soll man die Aussagen über den Hauptstadtklub sonst einordnen?

„Bei Lazio hat mein Freund Klose gespielt. Er hat sich in Rom und bei Lazio sehr wohl gefühlt. Ich habe Großartiges über Lazio gehört. Traditionsreiche Klubs, die auf internationaler Ebene spielen, sind eine Herausforderung“, sagte Badstuber der Gazzetta dello Sport. „Es ist immer mein Ziel gewesen, wieder international zu spielen. Wenn man einmal Champions League gespielt hat, will man sich auch weiter mit den Besten messen“, fügte er an.

Sein Ziel ist klar

Im besten Fußballeralter könnte er bei den Biancocelesti also die beliebte Auslandserfahrung und Spiele auf Königsklassen-Niveau kombinieren. 9 Spieltage vor Schluss liegt Lazio nur einen Punkt hinter den Champions League-Rängen. Aber auch über einen Sieg in der Europa League (Alle Wetten zur Europa League) kann sich die Mannschaft um Torjäger Ciro Immobile noch für die Champions League qualifizieren.

International mit dem VfB?

Wechsel hin oder her. Holger Badstuber wird sich – auch aufgrund seiner Vergangenheit – mit Sicherheit nicht verrückt machen lassen. Er hat eine Entscheidung erst nach dem 34. Spieltag angekündigt. Auch ein Verbleib beim VfB Stuttgart ist dabei nicht ausgeschlossen. Schließlich klopft der Traditionsklub nach seiner Erfolgsserie unter Trainer Tayfun Korkut immerhin selber an die Tür zum internationalen Geschäft.

Holger Badstuber will bald, wie hier mit dem FC Bayern, wieder in der Champions League jubeln.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X