MLS: 2 Deutsche greifen nach dem Titel

MLS: 2 Deutsche greifen nach dem Titel

Julian Gressel und Kevin Kratz können in den USA Geschichte schreiben. Was Bastian Schweinsteiger bisher, Arne Friedrich oder auch Torsten Frings in der MLS verwehrt blieb, können jetzt 2 in Deutschland kaum bekannten Kicker schaffen. Mit Atlanta United sind Julian Gressel und Kevin Kratz der große Favorit im Meisterschaftsendspiel um den MLS Cup gegen die Portand Timbers.

So ganz stimmt unsere Aufzählung in der Einleitung nicht, denn ein gewisser Franz Beckenbauer gewann zwischen 1977 und 1980 3 Mal die Meisterschaft mit Cosmos New York in der damaligen NASL. Gressel und Kratz wollen nun den Titel in der 1996 neu eingeführten und wesentlich erfolgreicheren MLS.

Atlanta ist der Favorit

Ihr Team, Atlanta United, wird als klarer Favorit geführt. Das Team aus Georgia landete hinter den NY Red Bulls auf Platz 2. Selbigen Klub schalteten sie im Eastern Conference Finale in Hin- und Rückspiel aus (3:0/0:1). Erst am letzten Spieltag der Regular Season verspielte die Mannschaft von Ex-Barca-Coach Gerardo Martino Rang 1 und kassierte eine 1:4-Pleite beim amtierenden Champion Toronto FC. 70 Tore erzielte Atlanta in der Regular Season, keinem Team gelangen mehr Treffer. Mit Miguel Almiron, Ezequiel Barco und Josef Martinez stehen 3 der wertvollsten Spieler der gesamten Liga bei United unter Vertrag.

Und die Euphorie in Atlanta ist riesig. Mit weit über 50.000 Zuschauern im Schnitt zieht das Team mit Abstand die meisten Fans zu seinen Heimspielen ins Mercedes-Benz-Stadium an. Am Endspieltag wird die neue Arena mit 71.000 Zuschauern restlos ausverkauft sein. Und natürlich ist der Heimvorteil im alles entscheidenden Spiel in der Nacht vom 9. auf den 10. Dezember (Anstoß 02:00 Uhr MEZ) nicht zu verachten.

Im Finale mit Stammspieler Gressel

Im Finale wird auch Julian Gressel mit von der Partie sein. Der 24-Jährige gehört zu den Leistungsträgern seines Teams. In 33 von 34 Spielen stand der gebürtige Bayer auf dem Platz, davon lediglich 2 Mal nicht über die volle Distanz. 4 Tore und starke 12 Assists unterstreichen seinen Wert für die Mannschaft deutlich. In den Playoffs verpasste er keine Minute. So eine wichtige Rolle hat Kevin Kratz nicht inne. Der 31-Jährige, der 14 Bundesligaspiele für Eintracht Braunschweig absolvierte und über Hundert Mal in der 2. Bundesliga auflief, pendelt zwischen Rasen und Bank hin und her. Zwar absolvierte er insgesamt 28 Einsätze, stand dabei allerdings nur 2 Mal in der Startelf. Trotzdem träumt natürlich auch er vom großen Coup mit United. Das Duo will Geschichte schreiben und sich zu den ersten deutschen MLS-Champions krönen.

Toronto FC MLS-Champion
Wer wird Nachfolger vom Toronto FC?
X