Ajax - Manchester United: Junger Offensiv- gegen trockenen Ergebnisfußball

Ajax – Manchester United: Junger Offensiv- gegen trockenen Ergebnisfußball

Am 24. Mai steigt im schwedischen Solna das Europa League-Finale Ajax – Manchester United. Was klingt wie ein Klassiker des europäischen Klubfußballs ist in Wirklichkeit insgesamt erst das 3. Aufeinandertreffen der beiden mehrfachen Europapokalsieger. Selbstverständlich ist die Millionentruppe aus England der haushohe Favorit. Unsere Spielvorschau zum Europa League-Endspiel:

Anstoß: Mittwoch, 24.05.2017, 20:45 Uhr

Stadion: Friends Arena, Solna (Stockholm)

TV: Sport1 & Sky

In der langen Tradition beider Klubs und des Europapokals gab es das Duell Ajax Amsterdam – Manchester United erst 2 Mal. Trotz zahlreicher Meisterschaften allerdings noch nie in der Champions League. Diese Tradition setzt sich im Finale der Europa League Ende Mai 2017 fort. In der 1. Runde des UEFA Cups 1976/77 siegte United 2:0/0:1 und in der Zwischenrunde der Europa League 2011/12 setzte sich der englische Rekordmeister ebenfalls trotz einer Niederlage durch 1:2/2:0.

Unbedingt hervorzuheben ist, dass sich beide Mannschaften auf ziemlich unterschiedliche Art und Weise nach Solna durchkämpften. Die Holländer von Ajax Amsterdam mit einer jungen Mannschaft und energischem Offensivfußball mit dem Hang zum Leichtsinn. Die Engländer aus Manchester mit eher trockenem Ergebnisfußball á la Jose Mourinho. Ajax oder Man United, wer gewinnt das Europa League-Finale am 24. Mai 2017? Während Louis van Gaal – bis Sommer 2016 Trainer bei United – Ajax 1992 zum Sieg führte (Sieg nach Auswärtstorregel gegen den AC Turin), ist es für die Red Devils das erste Endspiel in der Europa League.

Europa League-Finale: Wetten auf Ajax Amsterdam

Gut für Ajax, dass es jetzt nur noch ein Spiel braucht, um als Sieger vom Platz zu gehen. Den Niederländern ist zuletzt im Rückspiel jeweils ordentlich der Saft ausgegangen. Im Viertelfinale gegen Schalke und im Halbfinale gegen Lyon musste die Mannschaft trotz eines deutlichen Hinspielsieges lange zittern, bis das Weiterkommen gesichert war. Faktisch ist das Spiel in Solna ein Auswärtsspiel. Hier sieht die Ajax-Bilanz nicht gut aus: Nur ein Sieg in 7 Spielen. Ajax gewinnt nicht nach 90 Minuten – Quote 1.22. In 17 von 18 Europapokalspielen netzte die Mannschaft von Trainer Peter Bosz in dieser Saison ein Mal oder öfter ein. Mindestens ein Tor im Finale würde mit der Quote 1.50 belohnt. 36% aller Endspiele wurden seit 1998 erst in der Verlängerung oder per Elfmeterschießen entschieden. Schafft es Ajax in die Verlängerung? Quote 3.40. Ajax hat eine gute Bilanz in Endspielen von europäischen Klubwettbewerben – 6 von 8 Finals konnten gewonnen werden. Amsterdam gewinnt – Quote 2.60.

Europa League-Finale: Wetten auf Manchester United

Bei Manchester United sieht es ähnlich gut aus was die Bilanz in Finals von Europapokalendspielen angeht (4:2). Die Red Devils holen den Pott – Quote 1.50. Minimalistisch hat sich die Mannschaft von Jose Mourinho ins Finale gehangelt. In den letzten 7 Spielen genügte United jeweils ein Tor, um den Gegner auszuschalten. United trifft im Finale – Quote 1.22. In 14 Spielen musste die Abwehr der Nordwestengländer in der 1. Halbzeit insgesamt nur 2 Gegentore hinnehmen. Torwart Sergio Romero spielt in den ersten 45 Minuten zu Null – Quote 1.45.

Ajax – Man Utd.: Die letzten direkten Duelle

EL-Zwischenrunde Hinspiel, Saison 2011/12, Ajax – Manchester Utd. 0:2 (0:0), Tore: A. Young, Chicharito

EL-Zwischenrunde Rückspiel, Saison 2011/12, Manchester Utd – Ajax 1:2 (1:1), Tore: Chicharito – Özbiliz, Alderweireld

X