Afrika Cup 2019: Senegal will Premieren-Titel

Afrika Cup 2019: Senegal will Premieren-Titel

Der Afrika Cup 2019 geht in den Endspurt. Nachdem am Mittwoch das Spiel um Platz 3 stattfindet, duellieren sich am Freitag Senegal und Algerien im Finale. Kann sich das Team um Superstar Sadio Mane durchsetzen und seinem Land den ersten Afrika Cup-Titel aller Zeiten bescheren oder krönen sich die Algerier nach 1990 zum 2. Mal zum Sieger? 

Mit 15 Millionen Einwohner gehört der Senegal nicht gerade zu den größten Ländern Afrikas. Und trotzdem können sich die Mannen aus dem westafrikanischen Staat am Freitag (ab 21 Uhr) zu den Königen des Kontinents aufschwingen. Denn die senegalesische Nationalmannschaft kämpft dann zum 2. Mal in ihrer Geschichte im Afrika Cup-Endspiel um die kontinentale Krone. 2002 hatte sich der Senegal im Finale Kamerun (2:3 n.E.) geschlagen geben müssen. Gegner dieses Mal wird Algerien sein. Wieder einmal!

Algerien, die Senegal-Bezwinger

Denn die beiden Titel-Kontrahenten treffen nicht zum ersten Mal bei diesem Afrika Cup aufeinander. Bereits in der Gruppenphase duellierten sich Senegal und Algerien. Am 27. Juni setzte sich Algerien in Kairo durch. Torschütze des goldenen Treffers war Youcef Belaili. Für den Senegal war es der einzige Punktverlust im gesamten Turnier. Die übrigen 5 Spiele konnten die Teranga-Löwen allesamt gewinnen und das sogar ohne Gegentreffer. Quote 3.80, wenn der Senegal nun auch gegen Algerien einen Zu-Null-Sieg einfährt.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Duell Mane gegen Mahrez

Während Senegal bisher 5 von 6 Partien gewann, sind die Algerier noch erfolgreicher. 6 Mal angetreten, schickten die Nordafrikaner ihre Gegner 6 Mal als Verlierer vom Feld. Algerien ist damit das konstanteste Team des gesamten Afrika Cups. Lediglich im Viertelfinale hatte die Mannschaft von Trainer Djamel Belmadi ein wenig länger gebraucht. Dort siegte Algerien nämlich erst im Elfmeterschießen gegen die Elfenbeinküste.

Das Endspiel ist gleichzeitig auch ein Duell zweier afrikanischer Premier League-Superstars. Auf Seiten des Senegal ist Sadio Mane vom FC Liverpool eine unverzichtbare Stütze, während sein Pendant in Diensten Algeriens Riyad Mahrez von Manchester City ist. Beide Spieler haben den erfolgreichen Weg ihres Teams entscheidend mitgeprägt. Sowohl Mane als auch Mahrez kommen im Turnierverlauf jeweils auf 3 Treffer.

Tunesien und Nigeria kämpfen um Platz 3

Doch bevor am Freitag über den Titel entschieden wird, steht am Mittwoch erst einmal das kleine Finale auf dem Programm. Tunesien und Nigeria kämpfen als Halbfinal-Verlierer immerhin noch um den letzten Podestplatz beim Afrika Cup 2019. Die Duelle in der jüngeren Vergangenheit waren immer äußerst eng. Die letzten 5 Aufeinandertreffen fanden nach 90 Minuten nie einen Sieger. Geht es auch dieses Mal in die Verlängerung? Quote 2.90 wartet!

Die Finalspiele im Überblick

Tunesien – Nigeria (Mittwoch, 21:00 Uhr)

Senegal – Algerien (Freitag, 21:00 Uhr)

Alle Spiele des Afrika Cups gibt es auf unserer Homepage im Livestream!

Alle Afrika Cup-Wetten

Die beiden Superstars Mahrez (l.) und Mane (r.) im direkten Duell

 

X