327. Wiener Derby: Rapid und Austria kämpfen um den Anschluss

327. Wiener Derby: Rapid und Austria kämpfen um den Anschluss

Das Highlight des 7. Spieltags in der österreichischen Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) ist das Wiener Derby. Zum 327. Mal duellieren sich Rapid und die Austria. Für beide zählt nur ein Sieg. Der Rückstand auf Tabellenführer Salzburg beträgt bereits 9 bzw. 8 Punkte. Der etwas größere Druck liegt auf dem Gastgeber. Die Hütteldorfer wollen endlich den ersten Derby-Sieg im neuen Stadion einfahren.

Am 16. Juli 2016 wurde das Allianz Stadion, die neue Heimspielstätte von Rapid Wien, eröffnet. Seitdem wurden in der 28.345 Plätze umfassenden Arena 4 Wiener Derbys ausgetragen, nie konnte der Gastgeber gewinnen. 2 Siege und 2 Unentschieden gaben stets der Austria Grund zum Jubeln. Das soll sich am kommenden Sonntag (17:00 Uhr) ändern. Rapid-Trainer Goran Djuricin peilt vor dem 327. Wiener Derby den ersten Heimsieg über den Stadtrivalen im neuen Stadion an:

„Es wird Zeit für einen Heimsieg. Wir müssen richtig giftig und spritzig sein.“

Ausfall-Liste bleibt trotz Rückkehrer lang

Mut macht die Rückkehr einiger Leistungsträger. Dejan Ljubicic (nach Leistenbeschwerden), Veton Berisha und Stephan Auer (jeweils nach Erkrankungen) meldeten sich fit, nachdem sie zu Wochenbeginn noch mit dem Training aussetzen mussten. Verzichten muss Djuricin auf Boli Bolingoli-Mbombo, Ivan Mocinic, Christopher Dibon, Tamas Szanto und Philipp Schobesberger. Bei der Austria fehlen Cristian Cuevas, Christoph Martschinko, Petar Gluhakovic und James Jeggo.

Rapid Wien gegen Austria Wien, Wien-Derby
Die Fans erwartet ein Wien-Derby auf Augenhöhe.

Schwacher Saisonstart

Mit lediglich 2 Siegen aus den ersten 6 Spielen verlief der Saisonstart der Hütteldorfer enttäuschend. Tabellenführer RB Salzburg ist bereits auf 9 Punkte enteilt, der erste Meistertitel seit 2008 schon außer Reichweite. Ein Derbysieg wäre für die Fans Balsam. Immerhin gab es zuletzt 4 Punkte aus 2 Partien. Mit einem Erfolg würde Rapid in der Tabelle am Stadtrivalen vorbeiziehen. Auch die Austria liegt mit 10 von 18 möglichen Punkten leicht hinter den Erwartungen zurück.

Aktuelle und ewige Derby-Bilanz pro Rapid

Seit 4 Duellen sind die Grün-Weißen gegen die Violetten ungeschlagen. 2 Siege (beide auswärts) und 2 Remis (beide daheim) stehen in diesem Zeitraum zu Buche. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Rapid Mitte April deutlich mit 4:0 für sich. Auch die Gesamtbilanz spricht für die Hütteldorfer. 135 Rapid-Erfolgen stehen 117 Austria-Siege gegenüber, 75 Partien endeten unentschieden. Im Schnitt fallen im Wien-Derby 3,5 Tore. Das lässt die Zuschauer auf ein ereignisreiches Spiel hoffen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Wiener Klubs laufen der Musik hinterher

Insgesamt kommen Rapid und Austria auf insgesamt 56 österreichische Meisterschaften. Doch die Dominanz der beiden Wien-Klubs ist längst vorbei. Lediglich je einmal holten die Grün-Weißen (2008) und die Violetten (2013) den Titel in den letzten 10 Jahren in die Hauptstadt. In beiden Klubs klafft zwischen Anspruch und Realität eine Lücke. Selbst Rang 2 ist hinter Serienmeister Salzburg nicht mehr in Stein gemeißelt. Aktuell rangieren die Wiener-Vereine auf Platz 4 (Austria) und 5 (Rapid). Ein Unentschieden wäre daher im Derby das wohl ungünstigste Resultat, denn so würde für beide Klubs der Abstand zu den oberen Tabellenplätzen weiter anwachsen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X