1860 München - Bayern München II: Die Löwen wollen den Premierensieg

1860 München – Bayern München II: Die Löwen wollen den Premierensieg

Münchner Stadtderby am 16. Spieltag der 3. Liga. Dabei wollen die Löwen erstmals gegen die Zweitvertretung des FCB gewinnen. Das gelang dem TSV bislang noch nicht in einem Ligaduell in diesem Jahrtausend. Können die Blau-Weißen ihren Aufwärtstrend – zuletzt gab es 2 Siege in Folge – bei der Premiere vom neuen Trainer Michael Köllner fortsetzen? Unsere Wett-Vorschau für 1860 München – Bayern München II:

Anstoß: Sonntag, 24.11.2019 – 14:00 Uhr

Stadion: Grünwalder Straße, München

TV: Magenta Sport

1860 München hat turbulente Wochen hinter sich. Nach dem Rücktritt von Trainer Daniel Bierofka hagelte es Kritik am Klub aus Giesing. Investor Hassan Ismaik bezeichnete Bierfoka sogar als „Mobbingopfer“. Wieder einmal machten Negativschlagzeilen über die Löwen die Runde. Für die leidgeplanten Anhänger allerdings fast schon Routine. Dabei gab es sportlich zuletzt sogar Lichtblicke. Die Mannschaft gewann durch die Erfolge gegen Viktoria Köln (4:2) und bei Aufstiegskandidat Hallescher FC (1:0) erst zum 2. Mal in dieser Saison 2 aufeinanderfolgende Spiele. In der Länderspielpause verpflichteten die 1860-Verantwortlichen Michael Köllner als Bierfoka-Nachfolger. Mit ihm will der Klub ein neues Kapitel schreiben.

Direkt in seinem ersten Spiel als Löwen-Dompteur wartet auf den Ex-Nürnberg-Trainer ein Duell mit viel Prestige. Die Sechziger empfangen den FCB II zum Stadtderby. Die Tabellenkonstellation verleiht dem Kräftemessen zusätzliche Brisanz. Mit einem Sieg würden die Blau-Weißen an der Zweitvertretung des ungeliebten Rivalen vorbeiziehen. Derzeit rangieren die Löwen mit 20 Punkten auf Platz 12, Bayern II hat einen Zähler mehr auf dem Konto und ist derzeit Tabellenneunter. Das Problem aus 1860-Sicht: Einen Sieg über den FCB II gab es in einem Ligaspiel in diesem Jahrtausend bislang noch nicht. Die einzigen Punktduelle zwischen beiden Klubs in der Regionalliga 2017/18 entschieden die Roten mit 1:0 und 3:1 für sich. Zwischen 1982/83 und 1992/93 gab es 20 Aufeinandertreffen in der Bayernliga. Die Bilanz in diesem Zeitraum: 8 Löwen-Siege, 10 Unentschieden, 2 Bayern-Erfolge.

Zwar kassierte Bayern II in der 3. Liga (alle 3. Liga Wetten) zuletzt 2 Gastspielniederlagen in Folge, aber der Auswärtsnachteil ist im Stadtderby nicht gegeben. Sowohl 1860 als auch der FCB II tragen ihre Heimspiele am Stadion an der Grünwalder Straße aus. Das Stadion ist bereits seit Wochen ausverkauft. 15.000 Fans werden für eine tolle Derby-Stimmung sorgen. Dabei dürfen sich die Sechziger über die Hoheit auf den Zuschauertribünen freuen. Als Gastmannschaft bekam der FCB II die üblichen 10% (1.500 Karten) des Kontingents zugeteilt.

1860 München – Bayern München II

Auf die Bayern-Offensive ist Verlass. In 11 der bisherigen 15 Spiele wurden mindestens 2 Treffer erzielt. Bayern II erzielt mehr als 1,5 Tore! Quote 2.20

Letztmals trafen die beiden Klubs 2017/18 in der Regionalliga aufeinander. Damals gelang den Löwen weder im Hin- noch im Rückspiel ein Tor vor der Pause. 1860 erzielt keinen Treffer in Hälfte 1! Quote 1.87

Satte 59 Treffer bekamen die Fans bislang in den 15 Partien mit Bayern-Beteiligung zu sehen. Bei keinem anderen Drittligisten fielen mehr Tore. Im Schnitt klingelt es in FCB-Spielen 3,9 Mal pro Partie. Mehr als 3,5 Treffer im Spiel! Quote 2.45

Michael Köllner gibt seine Premiere auf der Löwen-Bank. Bei seinen Debüts für den 1. FC Nürnberg, den 1. FC Nürnberg II, der U17 von Greuther Fürth und für Bayern Hof schossen seine jeweiligen Teams immer exakt einen Treffer. 1860 erzielt genau ein Tor! Quote 2.85

Die letzten Duelle

36. Spieltag Regionalliga Bayern, 2017/18: Bayern München II – 1860 München 3:1 (Tore: Wriedt, Obermair, Köhn – Wein)

17. Spieltag Regionalliga Bayern, 2017/18: 1860 München – Bayern München II 0:1 (Tor: Benko)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

1860: Hiller – Willsch, Berzel, Erdmann, Weber, Steinhart – Rieder, Wein – Dressel – Mölders, Lex

FCB II: Früchtl – Richards, Mai, Feldhahn, Köhn – Will, Kern – Dajaku, Sing, Rochelt – Wriedt

Michael Köllner sitzt am Sonntag erstmals auf der 1860-Bank.
X