3. Liga: Wer wird Münchens Nummer 1?

3. Liga: Wer wird Münchens Nummer 1?

FC Bayern München II, TSV 1860 München, Türkgücü München und die SpVgg Unterhaching – in der 3. Liga (alle 3. Liga Wetten) kämpfen 4 Klubs um die Vormachtstellung im Stadtgebiet München. Welcher dieses Klubs behält am Saisonende die Oberhand? Die bwin News Infografik inkl. Derbytabelle zeigt den Zwischenstand nach einem Drittel der aktuellen Spielzeit.

Der FC Bayern München II war in der abgelaufenen Drittliga-Saison das Maß aller Dinge. Der „kleine FCB“ wurde als erste Zweitvertretung Meister in der 3. Liga. Von dieser Stärke ist in dieser Saison allerdings nicht viel zu sehen. Die Bayern stecken im Mittelfeld der Tabelle fest. Der Vorsprung vor der Abstiegszone ist viel kleiner (5 Punkte) als der Rückstand zu den Aufstiegsplätzen (13 Punkte). An die guten Leistungen der Vorsaison kann das junge Team von Trainer Holger Seitz nicht anknüpfen. Das ist bei weitem keine sportliche Katastrophe, schließlich liegt die Hauptaufgabe des „kleinen FCB“ in der Ausbildung und das Heranführen der Talente an den Profibereich. Ärgern tun sich Spieler und Verantwortliche des Teams allerdings, dass der FC Bayern II in dieser Saison nur die 3. Kraft aus München in der 3. Liga ist. Lokalrivale 1860 München und Aufsteiger Türkgücü München stehen deutlich besser da – sowohl in der Drittliga-Tabelle als auch in der Derby-Tabelle.

Stadtmeister München

Der TSV 1860 und Türkgücü streiten sich in dieser Saison um den inoffiziellen Stadtmeister-Titel von München. Die beiden Klubs liegen nahezu gleichauf, beide haben Kontakt zu den Aufstiegsplätzen. Sowohl die Löwen als auch der Aufsteiger sind in Derbys gegen die Konkurrenz aus der bayerischen Landeshauptstadt in dieser Spielzeit noch ungeschlagen. Die Weiß-Blauen sind mit 7 Punkten aus 3 Partien in dieser Disziplin das Nonplusultra – Unterhaching (2:0) und Bayern II (2:0) wurden jeweils souverän geschlagen, gegen Türkgücü gab es eine Punkteteilung (2:2). Beide Derbysiege wurden auswärts eingefahren, daheim warten die Löwen noch auf das erste Erfolgserlebnis dieser Saison gegen einen Lokalrivalen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich dem ehemaligen Bundesligisten am Freitag (19:00 Uhr). Dann kommt es zum Duell mit der SpVgg Unterhaching. Bislang trafen die beiden Vereine 5 Mal aufeinander, mit 4 Siegen gegenüber einer Niederlage spricht die Bilanz deutlich für den TSV. Auch vor dem erneuten Aufeinandertreffen ist 1860 in der Favoritenrolle. Zwar holten die Löwen nur einen einzigen Zähler aus den letzten 3 Ligapartien, Haching kassierte allerdings zuletzt 8 Niederlagen in Serie. Kein anderer Drittligist weist aktuell eine längere Negativserie vor. Aus bislang 3 Stadtderbys holten die Rot-Blauen zudem nur 2 Zähler. Im Vorfeld dieses Duells spricht viel dafür, dass die Löwen einen erneuten Schritt in Richtung Münchens Nummer 1 in Liga 3 tätigen werden …

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X