3. Liga: KSC in Relegation, Titelrennen weiter offen

3. Liga: KSC in Relegation, Titelrennen weiter offen

Der KSC kann von der direkten Rückkehr in Liga 2 träumen! Karlsruhe hat sich mit einem 2:0-Auswärtserfolg beim VfR Aalen den Relegationsplatz der 3. Liga gesichert. Die wichtigen Entscheidungen sind damit gefallen. Einzig die Meisterfrage bleibt auch nach dem vorletzten Spiel noch unbeantwortet.

Die Absteiger stehen fest, die direkten Aufsteiger auch und nun ist auch der Relegationsplatz vergeben. Nur der Meister ist noch nicht gefunden. Vor rund 4000 in freudiger Erwartung mitgereisten Fans siegte der Karlsruher SC in Aalen mit 2:0 und ist nun nicht mehr von Rang 3 zu verdrängen. Die Badener profitierten von der gleichzeitigen 3:1-Niederlage von Verfolger SV Wehen Wiesbaden beim zweitplatzierten SC Paderborn.

Kein Gegner in Sicht

39 Zähler! Kein Team holte in der Rückrunde mehr Punkte als der KSC. Dank der phänomenalen zweiten Halbserie kann sich die Mannschaft von Alois Schwartz am letzten Spieltag gebührend feiern lassen. Das Heimspiel im Wildparkstadion gegen Carl Zeiss Jena ist nur noch Schaulaufen.

Die Badener können ihren Blick nun auf das Saisonfinale der 2. Bundesliga richten. Dort kommen 2 Spieltage vor Schluss noch 11 Mannschaften als Gegner für die Relegation in Frage. Sogar der aktuell auf Rang 7 liegende MSV Duisburg könnte noch auf den 16. Tabellenplatz abrutschen. Die Karlsruher haben also viel Beobachtungsarbeit zu leisten.

Alle 3 Jahre eine Ehrenrunde

Die Relegationsspiele zwischen 2. Liga und 3. Liga finden am 18. und 22. Mai statt. Mit Partien dieser Art hat der Klub in diesem Jahrzehnt ausschließlich schlechte Erfahrungen gemacht. 2012 ging es für die Elf aus dem Wildpark gegen Regensburg in die Drittklassigkeit. 3 Jahre danach blieb der Sprung in die Bundesliga gegen den HSV versagt. Gelingt dem KSC dennoch der Aufstieg, würde der Verein in seine 23. Zweitligasaison starten – mehr haben nur 4 andere Klubs vorzuweisen.

Meisterschafts-Entscheidung in letzter Minute

Während Karlsruhe für die Versetzung in die 2. Klasse nachsitzen muss, haben der 1. FC Magdeburg und der SC Paderborn das Ticket für die 2. Liga schon vor Wochen gelöst. Ungeklärt ist hingegen, welcher der beiden künftigen Zweitligisten sich die Krone der 3. Liga sichert.

Derzeit liegt der FCM 2 Punkte vor dem SCP. Die Verfolger aus Ostwestfalen haben aber das deutlich bessere Torverhältnis. Um die Meisterschaft aus eigener Kraft einzutüten, hilft den Elbstädtern am kommenden Samstag beim Gastspiel in Lotte nur ein Sieg. Doch auch Verfolger Paderborn ist am nächsten Samstag auf Reisen und muss bei Fortuna Köln seine Pflicht tun. Das Titelrennen bleibt also spannend bis zum Schluss.

Können die Badener in diesem Jahr endlich jubeln?
Hamburg feiert im Wildpark! Der KSC verlor 2015 die 2. Relegation innerhalb von 3 Jahren.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X