Die 3. Liga mit bwin: Absteiger in der englischen Woche unter Druck

Die 3. Liga mit bwin: Absteiger in der englischen Woche unter Druck

Schon nach 2 Spieltagen startet die 3. Liga mit einer englischen Woche so richtig durch. Dabei stehen vor allem schon die Absteiger unter immensem Erfolgsdruck. An der Spitze stehen 2 Teams, von denen man es nicht unbedingt erwartet hätte.  

Die Absteiger Karlsruher SC und die Würzburger Kickers haben sich den Start in die 3. Liga ganz anders vorgestellt. Beide sind bisher sieglos und wollen das in der englischen Woche unbedingt ändern. Nach dem 2:2 gegen Osnabrück und dem 2:3 in Unterhaching muss der KSC am Mittwoch bei der 2. Mannschaft des SV Werder Bremen ran. Der Trainer hat die Marschroute bereits ausgegeben. „Überspitzt kann man formulieren, dass wir anfangen wollen, zu verteidigen“, sagte Trainer Marc-Patrick Meister vor dem Spiel. Verständlich, denn 5 Gegentore in 2 Spielen sind eindeutig zu viel.

Würzburg gegen die Grusel-Serie

Die Würzburger Kickers haben hingegen weder verloren noch gewonnen. Für sie reichte es gegen Aufsteiger Meppen (2:2) und Bremen II (1:1) immerhin zu 2 Remis. Gegen Preußen Münster kämpfen die Kickers am Mittwochabend auch gegen eine andere schwarze Serie. Sie wollen den ersten Sieg im Jahr 2017 einfahren. In bisher 19 Spielen in diesem Jahr gelang noch kein dreifacher Punktgewinn.

Wehen Wiesbadens weiße Weste

Fortuna Köln und der SV Wehen Wiesbaden haben nach 2 Spielen noch eine gänzlich weiße Weste. Beide Klubs stehen mit 6 Punkten und noch ohne Gegentor da. Die Fortuna könnte ihre Serie im Südstadion gegen den VfL Osnabrück ausbauen (Zu-Null-Sieg-Quote 3.20). Wehen muss ebenfalls daheim gegen die SpVgg. Unterhaching ran (Zu-Null-Sieg-Quote 3.00). Der Gegenentwurf zu den Führenden der Tabelle ist Aufsteiger Carl Zeiss Jena. Die Thüringer stehen noch ohne Tor und ohne Punkt da. Das soll sich im Nachbarschaftsduell beim Halleschen FC (100 Kilometer) schleunigst ändern. Jena erzielt mindestens ein Tor – Quote 1.70.

Exakt genau so weit liegen Lotte und Paderborn auseinander. Das Spiel der beiden Klubs aus Westfalen am Dienstag als Derby zu titulieren, wäre allerdings übertrieben. Dennoch werden sich die Ostwestfalen mit Grausen an das Hinspiel der Vorsaison erinnern. Damals setzte es eine herbe 0:6-Klatsche. Ein Aufeinandertreffen mit viel „Ostalgie“ beinhaltet das Spiel zwischen RW Erfurt und Hansa Rostock. Die Nordlichter sind eine von 3 Mannschaften ohne Gegentor. Rostock spielt zu Null – Quote 2.50. In den letzten 5 Begegnungen zwischen Erfurt und Rostock fielen 20 Treffer. Wird’s wieder eine torreiche Partie?

Die Mannschaft von Fortuna Köln will ihren 3. Sieg in Folge feiern.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

X