Arminia Bielefeld: Uwe Neuhaus auf Rekordjagd

Arminia Bielefeld: Uwe Neuhaus auf Rekordjagd

Neue Besen kehren gut. Dieses Sprichwort wird bei Trainerwechseln im Fußball oft verwendet, trifft aber nicht immer zu. Im Fall von Uwe Neuhaus und Arminia Bielefeld allerdings schon. Seit der 59-Jährige das Amt der Ostwestfalen übernommen hat, eilt der Klub von Erfolg zu Erfolg.

Seit dem 10. Dezember ist Uwe Neuhaus Trainer von Arminia Bielefeld. Der Nachfolger von Jeff Saibene übernahm den Traditionsverein auf Platz 14 der 2. Bundesliga (alle 2. Bundesliga Wetten). Der Vorsprung vor der Abstiegszone betrug lediglich 4 Punkte. Jetzt, auf den Tag genau fast 2 Monate später, rangiert der DSC auf Rang 10 und hat sich bereits den größten Abstiegssorgen entledigt. Die Arminia liegt in der Tabelle näher an den Aufstiegsrängen (10 Punkte) als an die Abstiegszone (11 Punkte).

Bester Start seiner Trainer-Karriere

5 Spiele, 4 Siege – so lautet die Bilanz von Uwe Neuhaus als Bielefeld-Trainer. Holstein Kiel (2:1), Dynamo Dresden (4:3), der HSV (2:0) und Jahn Regensburg (3:0) wurden geschlagen, lediglich gegen Heidenheim (1:2) setzte es trotz Führung eine Niederlage. Für Neuhaus ist diese Bilanz der beste Start in seiner Trainer-Karriere. Der Ex-Profi stand als Übungsleiter bislang bei Wattenscheid II, dem VfB Hüls, Borussia Dortmund II, RW Essen, Union Berlin und Dynamo Dresden an der Seitenlinie. 12 Punkte nach 5 Spielen wies er dabei noch nie vor. Bislang waren 11 Zähler mit Dynamo das Höchste der Gefühle.

Nur 4 Trainer starteten besser bei Arminia

So einen erfolgreichen Trainerstart hat auch Arminia Bielefeld lange nicht mehr erlebt. In der 114-jährigen Vereinsgeschichte hatte der Klub lediglich 4 Coaches, die in mindestens 5 Pflichtspielen auf der Bank der Ostwestfalen eine bessere Startbilanz vorweisen:

Hellmut Meidt, Regionalliga West 1963/64: 4 S, 1 U

Heinz-Dieter Tippenhauer, 2. Bundesliga Nord 1979/80: 5 S

Thomas von Heesen, 2. Bundesliga 1998/99: 5 S

Uwe Rapolder, 2. Bundesliga 2004/05: 4 S, 1 U

Uwe Neuhaus (r.) mit seinem Co-Trainer Peter Nemeth.

Erfolgreichster Zweitligastart ist möglich

Am nächsten Spieltag trifft Arminia Bielefeld auf Abstiegskandidat 1. FC Magdeburg. In der heimischen SchücoArena ist der DSC der Favorit. Mit einem weiteren Sieg könnte Neuhaus seinen Startrekord ausbauen. In der Geschichte der 2. Bundesliga gab es bislang lediglich 12 Trainer, die mit 15 oder mehr Punkten nach einer Amtsübernahme mitten in der Saison im neuen Klub starteten. Ausgerecht bei seinem langjährigen Arbeitgeber Union Berlin eine Woche drauf könnte Neuhaus dann die Top 5 in diesem Ranking entern.

Sollte Neuhaus die nächsten 3 Spiele gewinnen, hätte er den erfolgreichsten Trainerstart in der 2. Bundesliga in einer laufenden Spielzeit hingelegt. Bislang halten Thomas von Heesen, Uwe Rapolder und André Breitenreiter mit 20 Punkten nach 8 Partien die Bestmarke. Neuhaus würde im Idealfall auf 21 Zähler kommen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X