2. Bundesliga

Rang Teams Gespielt Gewonnen Unentschieden Verloren Differenziell Tordifferenz Punkte Für Gegen Aktuelle Form
1 St. PauliSt. Pauli 11 8 1 2 27 - 10 17 25 27 10 GGGGG
2 RegensburgRegensburg 11 6 4 1 24 - 12 12 22 24 12 UGUUG
3 SchalkeSchalke 11 7 1 3 20 - 11 9 22 20 11 VGGGG
4 NürnbergNürnberg 11 5 6 0 16 - 7 9 21 16 7 GUUGG
5 PaderbornPaderborn 11 5 3 3 22 - 13 9 18 22 13 GVGUV
6 HamburgHamburg 11 4 6 1 18 - 13 5 18 18 13 GUUUG
7 DarmstadtDarmstadt 11 5 2 4 25 - 14 11 17 25 14 GVGGU
8 KarlsruherKarlsruher 11 4 4 3 17 - 15 2 16 17 15 GVUGV
9 DüsseldorfDüsseldorf 11 4 3 4 17 - 17 0 15 17 17 UGVUG
10 BremenBremen 11 4 3 4 16 - 17 -1 15 16 17 VVGVU
11 HeidenheimHeidenheim 11 4 3 4 12 - 17 -5 15 12 17 GGVVV
12 Dynamo DresdenDynamo Dresden 11 4 1 6 13 - 15 -2 13 13 15 VGVVV
13 Hansa RostockHansa Rostock 11 3 2 6 11 - 19 -8 11 11 19 VVGUV
14 HannoverHannover 11 3 2 6 8 - 16 -8 11 8 16 GVUVV
15 Holstein KielHolstein Kiel 11 2 4 5 11 - 21 -10 10 11 21 VGVUU
16 SandhausenSandhausen 11 2 3 6 11 - 23 -12 9 11 23 VGVUU
17 Erzgebirge AueErzgebirge Aue 11 1 4 6 8 - 18 -10 7 8 18 VVUVG
18 IngolstadtIngolstadt 11 1 2 8 7 - 25 -18 5 7 25 VVVUV
 
Promotion to Bundesliga
 
Promotion play-offs
 
Relegation play-out
 
Relegation to 3. Liga

2. Bundesliga: Saisonstart ändert die Favoriten-Lage

2. Bundesliga: Saisonstart ändert die Favoriten-Lage

Noch nie war die 2. Bundesliga so prominent besetzt wie in dieser Saison. Schalke 04, Werder Bremen, Hamburger SV, Fortuna Düsseldorf, Hannover 96, 1. FC Nürnberg – es gab viele Spielzeiten, in denen diese Klubs zeitgleich in der Bundesliga spielten. Wer schafft 2022 den Sprung zurück ins Oberhaus? Die bwin Bookies haben für die 2. Bundesliga Meisterschaft gleich mehrere Kandidaten auf dem Tippzettel.

Schalke - Fortuna Düsseldorf: S04 muss Hennings stoppen

Schalke – Fortuna Düsseldorf: S04 muss Hennings stoppen

Im Topspiel der 2. Bundesliga riecht es ganz stark nach Erstliga-Fußball. S04 und Fortuna trafen 42 Mal im deutschen Oberhaus aufeinander. In der Zweitklassigkeit gab es dieses Duell erst 2 Mal. Im erneuten Aufeinandertreffen benötigen beide Klubs einen Sieg. F95 setzt dabei auf Rouwen Hennings, der in den vergangenen 4 Pflichtspielen gegen die Knappen 5 Mal einnetzte. Unsere Wett-Vorschau für Schalke – Fortuna Düsseldorf:

HSV - Dynamo Dresden: Gastgeber haben noch eine offene Rechnung zu begleichen

HSV – Dynamo Dresden: Gastgeber haben noch eine offene Rechnung zu begleichen

Im letzten Jahr bezwang die SGD die Norddeutschen überraschend mit 4:1 in der 1. Runde des DFB-Pokals. Es war der Beginn einer enttäuschenden HSV-Spielzeit, die mit dem abermaligen Verpassen des Aufstiegs ihren Höhepunkt fand. Jetzt wollen die Hanseaten Revanche nehmen. Beide Klubs starteten stark in die neue Saison. Wer fährt den 2. Sieg ein? Unsere Wett-Vorschau für HSV – Dynamo Dresden:

VfL Osnabrück - FC Ingolstadt: Arminia als warnendes Beispiel

VfL Osnabrück – FC Ingolstadt: Arminia als warnendes Beispiel

Der VfL Osnabrück und der FC Ingolstadt sind die Dauerbrenner der Zweitliga-Relegation. Bereits zum 4. Mal müssen beide Klubs zum Nachsitzen. Von Erfolg geprägt waren diese Extra-Minuten allerdings nicht. Nur die Schanzer konnten ein Entscheidungsduell für sich entscheiden. Nach dem 3:0-Hinspiel-Erfolg steht der FCI bereits mit 1,5 Beinen in der 2. Bundesliga. Das Beispiel Arminia Bielefeld aus dem Jahr 2014 ist allerdings eine Warnung. Unsere Wett-Vorschau für VfL Onsabrück – FC Ingolstadt:

Holstein Kiel - 1. FC Köln: Noch ist nichts entschieden

Holstein Kiel – 1. FC Köln: Noch ist nichts entschieden

Im Relegations-Rückspiel zwischen den Störchen und den Geißböcken entscheidet sich, wer in der nächsten Saison in der Bundesliga spielen wird. Die Norddeutschen gehen durch den 1:0-Erfolg im Hinspiel mit einem Vorteil in die Partie. Aber entschieden ist noch lange nichts. Das zeigen die vergebenen Matchbälle des KSV und die Auswärtsauftritte des FC. Unsere Wett-Vorschau für Holstein Kiel – 1. FC Köln:

Aufstiegskampf 2. Bundesliga: Alles ist möglich!

Aufstiegskampf 2. Bundesliga: Alles ist möglich!

Showdown am letzten Spieltag der 2. Bundesliga. Im Aufstiegskampf sind noch alle Entscheidungen offen. Klar ist nur: Der VfL Bochum, Holstein Kiel und die SpVgg Greuther Fürth machen die ersten 3 Plätze unter sich aus. Wer allerdings direkt aufsteigt und wer in die Relegation muss, entscheidet sich erst am Sonntag.

Simon Terodde: Der Mann mit den 2 Gesichtern

Simon Terodde: Der Mann mit den 2 Gesichtern

Mit dem Hamburger SV „überwintert“ Simon Terodde auf einem direkten Aufstiegsplatz. Dass die Hanseaten trotz einer Schwächephase von 5 Spielen ohne Sieg überhaupt auf Platz 2 rangieren, haben sie vor allem ihrem Top-Torjäger zu verdanken. Terodde stieg bereits mit dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Köln auf, weiß also wie es geht. Ein Manko hat seine Karriere allerdings: In der 1. Bundesliga will es im Gegensatz zur 2. Liga nicht so richtig klappen.

Neuer Trainer: FC St. Pauli setzt auf Stallgeruch

Neuer Trainer: FC St. Pauli setzt auf Stallgeruch

Die Hamburger haben nach der Entlassung von Jos Luhukay schnell Nägel mit Köpfen gemacht. Timo Schultz wird neuer Trainer beim FC St. Pauli. Zwar ist der 42-Jährige für viele Fans in Deutschland ein großer Unbekannter, beim Kiez-Verein ist der gebürtige Niedersachse allerdings ein Urgestein. Seit 15 Jahren steht Schultz beim FCSP unter Vertrag – als Spieler sowie als Co- und Jugendtrainer.

FC Ingolstadt - 1. FC Nürnber: Schanzer nehmen Lilien zum Vorbild

FC Ingolstadt – 1. FC Nürnber: Schanzer nehmen Lilien zum Vorbild

Auf den FCI wartet im Relegations-Rückspiel eine Herkulesaufgabe. Die Schanzer müssen die 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel aufholen, um doch noch den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu schaffen. In der Geschichte der Relegation gelang es bisher lediglich dem SV Darmstadt 98, einen 2-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel umzubiegen. Nur 3 Mal setzte sich in den Entscheidungsspielen überhaupt ein Team durch, das im ersten Vergleich als Verlierer vom Platz ging. Unsere Wett-Vorschau für FC Ingolstadt – 1. FC Nürnberg:

Trainer-Karussell HSV: Daniel Thioune wird 20. Chef-Coach in diesem Jahrtausend!

Trainer-Karussell HSV: Daniel Thioune wird 20. Chef-Coach in diesem Jahrtausend!

Wieder ein neues Gesicht an der Seitenlinie des Hamburger SV. Nach der Entlassung von Dieter Hecking wird in Zukunft Daniel Thioune die Geschicke der Rothosen leiten. Der bisherige Coach des VfL Osnabrück ist bereits der 20. Chef-Trainer des HSV seit dem Jahr 2000. Kann der 45-Jährige auf dem Schleudersitz in der Elb-Metropole bestehen?

X