2. Bundesliga: 5 Highlights zum Auftakt

2. Bundesliga: 5 Highlights zum Auftakt

10 Wochen nach Ende der Saison 2016/17 startet die 2. Bundesliga in die neue Spielzeit. Direkt zu Beginn stehen interessante und mit Spannung erwartete Partien auf dem Programm. Die folgenden 5 Spiele solltest Du zum Auftakt auf keinen Fall verpassen.

Zur neuen Saison gibt es in der 2. Bundesliga in Bezug auf die Spieltags-Stückelung einige Änderungen. Zwar bleiben die Anstoßzeiten mit Freitag 18:30 Uhr, Samstag 13:00 Uhr, Sonntag 13:30 Uhr und Montag 20:30 Uhr unverändert. Allerdings werden künftig nur noch 2 Spiele am Freitag, dafür aber 3 am Samstag ausgetragen.

Findet ein Bundesligaspiel am Montag statt, wird in der 2. Liga eine weitere Partie am Samstag absolviert. Weil die Bundesliga erst ab dem 18. August startet, weichen die Anstoßzeiten in Liga 2 an den ersten beiden Spieltagen von der Regel ab.

Der VfL Bochum hat mit dem neuen Trainer Ismail Atalan den Aufstieg angepeilt.

Starker Auftakt

Das Eröffnungsspiel bestreiten am Freitagabend (20:30 Uhr) der VfL Bochum und der FC St. Pauli. Beide Mannschaften haben sich für die neue Spielzeit viel vorgenommen und gehören zum erweiterten Kreis der Aufstiegsaspiranten. Für beide Teams ist es ein schnelles Wiedersehen. Am letzten Spieltag der letzten Saison trafen beide Klubs bereits aufeinander. Damals siegte St. Pauli in Bochum trotz Rückstand mit 3:1. In diesem Duell fielen in bisher 16 Zweitligaspielen stolze 44 Tore.

Wett-Tipp: Es fallen mehr als 2,5 Tore! Quote 2.00

Duell der Top-Favoriten

Den Samstagnachmittag eröffnet die Partie FC Ingolstadt gegen Union Berlin (13:00 Uhr). Es ist das direkte Aufeinandertreffen zweier Top-Favoriten auf den Aufstieg. Die Schanzer (Gesamtsieg-Quote 4.75) werden von den bwin Bookies als das Nonplusultra der 2. Liga eingestuft, Union (Gesamtsieg-Quote 9.00) folgt auf Platz 3. Bisher trafen beide Teams 10 Mal in Liga 2 aufeinander, die Bilanz ist ausgeglichen: Es gab je 2 Siege und 6 Punkteteilungen. Die letzten 3 Duelle endeten mit einem Remis.

Wett-Tipp: Das Spiel endet unentschieden! Quote 3.50

Ein Hauch von Bundesliga

Am Sonntag (13:30 Uhr) geht es mit der Partie 1. FC Nürnberg gegen 1. FC Kaiserslautern weiter. Zusammen bringen es die beiden Klubs auf 2.576 Spiele in der Bundesliga. Aktuell sind aber sowohl die Franken als auch die Pfälzer von Liga 1 weit entfernt. Beide spielten eine enttäuschende Vorsaison und landeten auf Platz 12 bzw. 13. In diesem Jahr soll alles besser werden. Auch Nürnberg und K’lautern trafen zuletzt am 34. Spieltag der Saison 2016/17 aufeinander – damals allerdings auf dem Betzenberg. Der FCK siegte mit 1:0. Die letzten 2 Heimduelle gegen die Pfälzer gewann der FCN allerdings jeweils mit 2:1.

Wett-Tipp: Aller guten Dinge sind 3. Nürnberg gewinnt 2:1! Quote 9.25

Tradition kann man nicht kaufen

Aufsteiger MSV Duisburg muss zum Auftakt zur heimstarken SG Dynamo Dresden reisen. Anstoß ist am Sonntag um 15:30 Uhr. Das Spiel ist bereits seit Wochen ausverkauft. Kein Wunder- verfügen beide Klubs doch über großes Fan-Potential. Letztmals trafen die beiden Traditionsvereine in der Saison 2014/15 aufeinander. Damals siegte der MSV in Dresden mit 2:0. Ein gutes Omen? Seit 3 Spielen sind die Zebras gegen Dynamo ungeschlagen (2 Remis, ein Sieg) und kassierten in dieser Zeit kein einziges Gegentor.

Wett-Tipp: Doppelte Chance – Duisburg verliert nicht! Quote 1.72

Im Montagsspiel (20:30 Uhr) treffen Fortuna Düsseldorf und Eintracht Braunschweig aufeinander. Detaillierte Informationen zu diesem Spiel findest Du ab Samstag auf unserer News-Seite in der Spielvorschau.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

X