1860 München - Jahn Regensburg: Der Showdown um die 2. Bundesliga

1860 München – Jahn Regensburg: Der Showdown um die 2. Bundesliga

Die Entscheidung steht an! Wer spielt in der neuen Saison in der 2. Bundesliga? Der TSV 1860 München oder Jahn Regensburg? Im Hinspiel erkämpften die Löwen ein 1:1. Damit würde den Blau-Weißen bereits ein 0:0 reichen. Die Gastgeber haben einen kleinen Vorteil, denn der Jahn muss mindestens ein Tor schießen. Unsere Vorschau auf das Relegations-Rückspiel 1860 München – Jahn Regensburg:

Anstoß: Dienstag, 30.05.2017 – 18:00 Uhr

Stadion: Allianz-Arena, München

TV: Sky & ARD

1860 München war nach dem Hinspiel zufrieden. Durch das 1:1 liegt der etwas größere Druck bei Jahn Regensburg. Die Löwen zeigten im ersten Aufeinandertreffen Moral, holten einen Rückstand auf und retteten diesen in Unterzahl und trotz eines Elfmeters gegen sich über die Zeit. Das war aus Sicht der Münchner ein kleiner Schritt Richtung 2. Bundesliga. Kapitän Michael Lindl war nach Abpfiff mit dem Resultat zufrieden:

„Wir müssen nicht um den heißen Brei herumreden. Wir haben nicht gut gespielt, aber das Ergebnis zählt. Das Tor war immens wichtig“

1860 München – Jahn Regensburg, diese Partie gab es inklusive des Hinspiels 24 Mal. Die Pflichtspiel-Bilanz spricht mit 16 Siegen und 5 Unentschieden gegenüber erst 3 Niederlagen klar zu Gunsten der Löwen. Erst ein einziges Mal konnte Regensburg in München gewinnen. Im allerersten Aufeinandertreffen am 6. Spieltag der Regionalliga Süd in der Saison 1970/71 gewann der Jahn beim TSV mit 2:1. Dieses Ergebnis würde reichen, um den Aufstieg in Liga 2 feiern zu können. Mittelfeldspieler Marc Lais verspricht, dass das Team auch auswärts ans Limit gehen wird:

„Wir waren im Hinspiel die bessere Mannschaft bis zur 75. Minute und haben 1860 das Leben schwer gemacht. In München hauen wir wieder alles raus und sind zuversichtlich.“

Quoten und Wetten für 1860 München

Das Hinspiel-Ergebnis ist zwar ein kleiner Vorteil für die Löwen, aber auch gefährlich. Trifft Regensburg, dann muss 1860 nachlegen – doch damit hatte der Traditionsklub vor heimischer Kulisse zuletzt Probleme. In den vergangenen 4 Heimspielen erzielte 1860 nur 3 Tore und traf nie mehr als einmal pro Partie. 1860 schießt weniger als 1,5 Tore! Quote 1.55

Löwen-Spiele sind keine Torfestivals. In den vergangenen 23 Pflichtspielen fielen nur einmal mehr als 3 Tore in einem 1860-Spiel. In der gesamten Saison lag in den Partien mit Löwen-Beteiligung der Tor-Durchschnitt bei 2,4. Es fallen weniger als 2,5 Tore! Quote 1.60

Quoten und Wetten für Jahn Regensburg

Mit 30 Punkten war Jahn Regensburg nach dem MSV Duisburg die zweitstärkste Auswärtsmannschaft der 3. Liga. Im Jahr 2017 kassierte der Jahn noch keine einzige Auswärtsniederlage (5 Siege, 5 Remis). Regensburg verliert nicht! Quote 1.72

2012 spielte Jahn Regensburg in der Relegation zur 2. Bundesliga das Hinspiel vor heimischer Kulisse gegen den KSC ebenfalls 1:1. Im Rückspiel erkämpfte der SSV dann ein 2:2 und stieg in die 2. Liga auf. Wiederholt sich die Geschichte? Das Spiel endet 2:2! Quote 17.50

Die letzten Duelle

Relegation-Hinspiel 2016/17: Jahn Regensburg – 1860 München 1:1 (Torschützen: Lais; Neuhaus)

18. Spieltag 2. Liga 2012/13: Jahn Regensburg – 1860 München 1:1 (Torschützen: Hofmann; Stoppelkamp)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

TSV: Ortega – Weber, Ba, Bülow – Busch, Lumor – Neuhaus, Liendl – Aigner, Aycicek – Gytkjaer

SSV: Pentke – Saller, Nachreiner, Knoll, Hofrath – Lais, Geipl – Hesse, Pusch, Thommy – Grüttner

X