1. FC Nürnberg - St. Pauli: Verletzungen machen Kiezkickern zu schaffen

1. FC Nürnberg – St. Pauli: Verletzungen machen Kiezkickern zu schaffen

Mit jeweils 7 Punkten sind der 1. FC Nürnberg und der FC St. Pauli ähnlich durchschnittlich in die Saison gestartet. Am Montag kommt es zum direkten Duell der beiden Traditionsvereine. Allerdings haben die Hamburger nach der Länderspielpause mit einigen Verletzungsproblemen zu kämpfen.

Anstoß: Montag, 11.09.2017 – 20:30 Uhr

Stadion: Max-Morlock-Stadion, Nürnberg

TV: Sky

DFB-Pokal, 1. Bundesliga, 2. Bundesliga – in all diesen Wettbewerben gab es bereits die Partie 1. FC Nürnberg – St. Pauli. Am Montag gibt es ab 20:30 Uhr dann Duell Nummer 31. Überraschend oft fand die Partie zwischen diesen beiden Klubs keinen Sieger. 8 Mal endete ein Spiel unentschieden. Bei den Siegen hat der FCN mit 13 die Nase vorn, denn St. Pauli holte nur 8.

Und es könnte durchaus sein, dass bald der 14. Erfolg auf das Konto der Nürnberger flattert, denn bei St. Pauli fehlen mit Lasse Sobiech, Aziz Bouhaddouz, Marc Hornschuh und Christopher Buchtmann gleich 4 zentrale Spieler. Gerade Buchtmann wird auf der 6er-Position der Hamburger ein großes Loch hinterlassen. Der 25-Jährige ist nicht nur Antreiber der Kiezkicker sondern auch gleichzeitig der beste Torschütze. 3 der 4 Pauli-Saisontore gehen auf das Konto des ehemaligen Kölners.

Quoten und Wetten zum 1. FC Nürnberg

7 Tore in 4 Partien – die Offensive des 1. FC Nürnberg funktioniert schon ganz gut in dieser Spielzeit. Auch bei der jüngsten Niederlage in Aue (1:3) erzielte der Club einen Treffer. Somit bekamen die FCN-Fans in allen 4 Spielen mindestens ein Tor ihrer Mannschaft zu sehen. Der FCN schießt ein Tor, Quote 1.22!

Die Duelle mit St. Pauli waren zuletzt oft eine einseitige Angelegenheit. Zumindest was das Toreschießen betraf. In 4 der jüngsten 5 Partien zwischen Glubberern und Kiezkickern traf nur ein Team. Am Montag auch? Quote 1.95!

Quoten und Wetten zum FC St. Pauli

Während Nürnberg in allen Spielen erfolgreich war, blieb St. Pauli bereits in einer Partie ohne eigenen Treffer. Nun fehlt mit Buchtmann auch noch Torschütze Nummer 1 und Angreifer Aziz Bouhaddouz ist ebenfalls nicht mit dabei. Gut möglich, dass den Hamburger eine Sturm-Flaute droht. St. Pauli trifft nicht, Quote 2.70!

Auffällig ist auch, dass die Mannschaft von Trainer Olaf Janßen gerne in Durchgang 2 trifft. 3 der 4 Buden fielen in den zweiten 45 Minuten. St. Pauli schießt in Halbzeit 2 mehr Tore als in Hälfte 1, Quote 2.75!

Die letzten Duelle

28. Spieltag, 2016/17, 1. FC Nürnberg – St. Pauli 0:2 (0:0), Tore: Bouhaddouz (2)

11. Spieltag, 2016/17, St. Pauli – 1. FC Nürnberg 1:1 (1:1), Tore: Buchtmann; Burgstaller

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FCN: Kirschbaum – Valentini, Petrak, Margreitter, Leibold – Löwen – Teuchert, Behrens, Möhwald, Salli – Ishak

Pauli: Himmelmann – Dudziak, Avevor, Schoppenhauer, Buballa – Nehrig, Flum – Sobota, Daheli, Sahin – Allagui

X