1. FC Nürnberg - Kaiserslautern: Vorschau, Quoten & Wetten | 19.12.2016

1. FC Nürnberg – Kaiserslautern: Vorschau, Quoten & Wetten | 19.12.2016

Das letzte Montagsspiel des Jahres in der 2. Bundesliga steht an. Dabei treffen mit dem 1. FC Nürnberg und dem 1. FC Kaiserslautern gefühlt 2 Erstligisten aufeinander. Im Voraus ist es schwer zu sagen, ob ein Torfestival oder eine Nullnummer bevorsteht. Unsere Vorschau.

Anstoß: Montag, 19.12.2016 – 20:15 Uhr

Stadion: Stadion Nürnberg

TV: Sport1 und Sky

Schaut man auf die Historie der Begegnung des FCN gegen den FCK, dann gehört das Spiel eigentlich in die Kategorie „Klassiker der Bundesliga“. 54 Mal traf man in der höchsten deutschen Spielklasse und nur 7 Mal in der 2. Bundesliga aufeinander. Zusammen bringen es die Klubs auf 13 deutsche Meisterschaften. Dass in naher Zukunft wieder ein Bundesliga-Duell daraus wird, ist ziemlich unwahrscheinlich. Als Tabellenzehnter (Nürnberg) und Dreizehnter (Kaiserslautern) ist die Partie wahrlich kein Kampf um die vorderen Aufstiegsplätze. Gewinnen die Roten Teufel mit 2 Toren Differenz, können sich immerhin am Club vorbei ziehen.

Doch dazu müsste die FCK-Elf erstmal wieder ein Tor erzielen. Zwar hat der 4-malige deutsche Meister seit 7 Spielen nicht mehr verloren, davon gingen die letzten 4 Spiele remis und die letzten 3 Partien gar 0:0 aus.

Quoten und Wetten zum 1. FC Nürnberg

Davon sind die Clubberer weit entfernt. Der FCN schaffte es, in den letzten 37 Partien jeweils zumindest ein Tor zu schießen. Das ist laufender Vereinsrekord in der 2. Bundesliga. Doch ganz sattelfest ist die auch Hintermannschaft nicht. Die Abwehr kann man getrost als Wundertüte bezeichnen. Schon 7 Mal kassierte die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz mindestens 2 Gegentore, 4 Mal stand die Null – zuletzt am vergangenen Wochenende gegen Düsseldorf (2:0). Erzielt Nürnberg mindestens ein Tor? Quote 1.19. Für mindestens ein Gegentor steht die Quote bei 1.48.

Quoten und Wetten zum 1. FC Kaiserslautern

In den Reihen der Nürnberger steht mit Guido Burgstaller der derzeit beste Torschütze der 2. Liga (13 Tore). FCK-Torwart Julian Pollersbeck hingegen darf sich mit der weißen Weste schmücken. In seinen 12 Spielen Einsätzen hielt er 8 Mal die Null. Ohnehin haben die Pfälzer insgesamt nur 13 Gegentore kassiert. Beides Ligabestwerte! Muss Pollersbeck auch am Montag nicht hinter sich greifen? Quote 4.10. Die Probleme der Mannschaft von Trainer Tayfun Korkut liegen ganz woanders. Nur 10 geschossene Tore machen die Flaute in der Offensive deutlich. Da ist es schwer zu gewinnen.

Während die bisherigen Spiele des FCN ein Torfestival vermuten lassen – in den Spielen der Franken ging es besonders torreich zu (56 Treffer) – fielen nur 23 Tore wenn Kaiserslautern involviert war. Das macht im Schnitt trotzdem zusammen noch 2,46 Tore. Die Wette auf mehr als 1,5 Tore ist da eine sichere Bank – Quote 1.30.

Fazit: Torgefahr schlägt Abwehrbollwerk. Die Nürnberger sind nicht zuletzt wegen des Heimspiels und Top-Torjäger Burgstaller im Vorteil. Das Torschießen wird ihnen leichter fallen als dem Gegner. Unser Tipp: Nürnberg gewinnt zu Null – Quote 3.10.

Die letzten Duelle

25. Spieltag Saison 2015/16, 1. FC Nürnberg – 1. FC Kaiserslautern 2:1 (1:1), Tore: Erras, Stieber – Bödvarsson

8. Spieltag Saison 2015/16, 1. FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg 0:3 (0:1), Tore: Hovland, Schöpf, Burgstaller

FCK und FCN-Wappen
Die Wappen des 1. FC Kaiserslautern und des 1. FC Nürnberg sind sich nicht nur ähnlich sondern auch bei fast jedem Fußballfan bekannt.
X