Hannover 96 - 1. FC Nürnberg: Im Gleichschritt weiter runter

Hannover 96 – 1. FC Nürnberg: Im Gleichschritt weiter runter

Was von den Spielplan-Machern als Topspiel für den 8. Spieltag der 2. Liga geplant war, geht höchstens noch auf Grund der langen Bundesliga-Tradition sowie der Kulisse in Hannoveraner Arena als solches durch. Der Verlierer im Duell Hannover 96 – 1. FC Nürnberg muss den Blick für die nächsten Wochen nach unten richten. Unsere Spiel- und Wettvorschau:

Anstoß: Montag, 30.09.2019 – 20:30 Uhr

Stadion: HDI Arena (Hannover)

TV: Sky

Zusammengezählt brachten es Hannover und Nürnberg im Vorjahr gerade mal auf 40 Punkte. Nie zuvor hatten sich die beiden Tabellenletzten mit einer geringeren Ausbeute aus der Bundesliga verabschiedet. Auch eine Klasse tiefer marschieren beide Absteiger im Gleichschritt. Und weiterhin mehr schlecht als recht. Mit 8 Zählern findet sich Nordlichter im grauen Mittelfeld (12.) der Liga wieder. Jeweils einen Punkt und Platz davor liegen die Gäste aus dem Frankenland.

Addiert man erneut die Punkte würde es dennoch nicht für ganz oben reichen. „Ich schreibe das Thema Aufstieg noch nicht ab“, sagt Trainer-Rückkehrer Mirko Slomka. Der jüngste 2:1-Auswärtserfolg seiner Hannoveraner bei Holstein Kiel täuscht jedoch darüber hinweg, dass spielerisch einiges im Argen liegt. Beim Club hat man sich unter dem österreichischen Coach Damir Canadi einem 2-Jahres-Plan auferlegt. Das traditionell unruhige Umfeld am Valznerweiher beweist derzeit ein feines Gespür für die Rückschläge im Zuge des Neuaufbaus. Die Frage ist nur, wie lange noch? 

Hannover 96 – 1. FC Nürnberg

Eine klare Tendenz im Absteigerduell ergibt sich weder aus der Tabellenkonstellation noch aus dem direkten Vergleich (18-16-19). Im Vorjahr konnten der FCN und die 96er jeweils vor heimischer Kulisse gewinnen. Rückblickend auf die letzten 9 Duelle gab es lediglich einen Auswärtserfolg (2:0 für Hannover in Nürnberg in der Saison 2014/15) für eines der beiden Teams. Ein Tipp auf einen Heimsieg mit etwas niedrigerer Quote von 1.65 (Remis – Einsatz zurück) scheint sinnvoll.

Der letzte 96-Dreier im eigenen Stadion datiert schließlich vom 11. Mai (3:0 gegen Freiburg). Umgekehrt nahmen die Cluberer bei ihren letzten 6 Gastspielen in Hannover nur einen Zähler mit. Im Schnitt setzte es 2,3 Gegentore. Beide Teams treffen und das Spiel endet Remis – Quote 4.20! Unsere Buchmacher stufen bei den Ergebnis-Wetten ein 1:1 (Quote 7.25) als wahrscheinlichstes Resultat ein. 

Große Hoffnungen setzt Mikro Slomka am Montag in Stürmer Marvin Ducksch. An 7 von 8 Saisontoren der Gastgeber war der 25-Jährige direkt beteiligt, traf dabei 2 Mal zum wichtigen 1:0. Schießt Hannover das erste Tor des Spiels? Quote 1.83 (alle 2. Bundesliga Wetten)

Die letzten beiden Duelle

21. Spieltag, Saison 2018/19, Hannover 96 – 1. FC Nürnberg 2:0 (1:0), Tore: N. Müller (2)

4. Spieltag, Saison 2018/19, 1. FC Nürnberg – Hannover 96 2:0 (0:0), Tore: Anton (ET), Knöll

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Hannover: Zieler – Korb, Franke, Anton, Albornoz – Aogo, Prib, Stendera, Haraguchi – Teuchert, Ducksch

Nürnberg: Mathenia – Sorg, Mühl, Jäger, Handwerker – Behrens, Geis – Dovedan, Hack, Kerk – Frey

X