1.FC Nürnberg - FC Schalke 04: Vorschau, Quoten & Wetten | 26.10.2016

1.FC Nürnberg – FC Schalke 04: Vorschau, Quoten & Wetten | 26.10.2016

Freundschaft zwischen den Fans, das erste Pokalfinale und ein ähnlicher Saisonverlauf – den 1. FC Nürnberg und den FC Schalke 04 verbindet vieles. Wenn sich beide Klubs am Mittwochabend (20:45 Uhr) auf dem Platz gegenüberstehen, ist Schluss mit Kuschelkurs, denn ein intensiver Pokal-Fight steht ins Haus.

Als 1935 erstmals die DFB-Vereinspokalmeisterschaft ausgetragen wurde, standen sich FCN und S04 im Finale gegenüber. Dem 1. FC Nürnberg gelang ein 2:0-Sieg gegen die favorisierten Schalker und wurde somit der erste DFB-Pokalsieger. Doch obwohl das Duell mit insgesamt über 60 Auflagen eine lange Historie hat, kam es nur zu einer weiteren Begegnung im DFB-Pokal.

Im Viertelfinale der Spielzeit 2010/11 bezwangen die Königsblauen die Franken auf dem Weg zum Titelgewinn mit 3:2 nach Verlängerung vor heimischer Kulisse. Den Siegtreffer markierte Julian Draxler in der 119. Minute. Und noch eine Rechnung haben die Glubberer mit den Knappen offen: 2014 stieg der Glubb nach einer 1:4-Klatsche auf Schalke ab. Nürnberg zieht ins Achtelfinale ein, Quote 2.75!

Schalke besiegelte den FCN-Abstieg 2014
Glubb-Drama im Mai 2014: FCN verliert am letzten Spieltag auf Schalke und steigt ab.

Pokal-Experten unter sich

Im Vorjahr flogen beide Teams früh aus dem Pokal. Schalke erwischte es in Runde 2 (Gladbach, 0:2), Nürnberg musste eine Runde später dran glauben (Hertha BSC, 0:2). Dennoch gehören die Vereine zu den 5 erfolgreichsten Teilnehmern im DFB-Pokal (FCN 4 Pokalsiege, S04 5) und konnten den Titel in den vergangenen 10 Jahren jeweils ein Mal gewinnen (FCN 2007, S04 2011).

Die Formkurve zeigt nach oben

Beinahe parallel zu Schalke in der Bundesliga legte auch Nürnberg in Liga 2 einen Fehlstart in die Saison hin. Die Elf aus dem Ruhrpott musste bis zum 6. Spieltag auf den ersten Sieg warten, die Franken sogar noch ein Spiel länger. Doch in den letzten Wochen geht es für beide Klubs wieder bergauf. Die Königsblauen sind seit 3 Ligaspielen ungeschlagen (2 Siege, 1 Remis), die Franken gewannen jeden ihrer jüngsten 4 Auftritte, die letzten 3 sogar zu Null. Ein Elfmeterschießen sollte aus Schalke-Sicht unbedingt vermieden werden, denn FCN-Schlussmann Thorsten Kirschbaum konnte in den letzten beiden Partien (Karlsruhe & Hannover) jeweils einen Strafstoß abwehren. S04 gewinnt in der regulären Spielzeit, Quote 1.85!

Königsblaue Auswärtsangst

In der laufenden Bundesligasaison gab es für Schalke 04 nur im eigenen Stadion etwas zu feiern. Auswärts holte die Mannschaft nur einen Punkt aus 4 Spielen. Da macht es wenig Mut, dass das Pokalduell ausgerechnet in Nürnberg steigt, wo der FCN die jüngsten 2 Heimspiele gewann. In der Vorsaison war das Stadion der Franken mit nur einer Liga-Heimpleite nahezu uneinnehmbar.

Auch die Ausbeute aus 54 Bundesliga-Duellen beider Teams verbreitet wenig Hoffnung auf Schalke. Zwar unterlag man den Franken nur 4 Mal im eigenen Stadion, in Nürnberg ist die Bilanz mit 10 Siegen, 6 Unentschieden und 11 Pleiten jedoch äußerst mäßig. S04 wartet dort seit 4 Duellen auf einen Erfolg (3 Pleiten, 1 Remis). Der FCN gewinnt in der regulären Spielzeit, Quote 4.00!

Voraussichtliche Aufstellungen

FCN: Kirschbaum – Brecko, Hovland, Mühl, Sepsi – Petrak, Behrens – Kempe, Möhwald, Burgstaller – Matavs

S04: Fährmann – Höwedes, Naldo, Nastasic, Baba – Bentaleb, Geis – Schöpf, Goretzka, Meyer – Huntelaar

X