1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig: Druck für die Roten Teufel

1. FC Kaiserslautern – Eintracht Braunschweig: Druck für die Roten Teufel

Der 1. FC Kaiserslautern steht mit nur einem einzigen Zähler aus 3 Partien im Tabellenkeller der 2. Bundesliga. Im Montagsspiel gegen Eintracht Braunschweig muss ein Sieg her, um vorzeitige Unruhe im Umfeld zu vermeiden. Unsere Wett-Vorschau für die Partie 1. FC Kaiserslautern – Eintracht Braunschweig:

Anstoß: Montag, 28.08.2017 – 20:30 Uhr

Stadion: Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern

TV: Sky

Als hätte der 1. FC Kaiserslautern in den vergangenen Tagen nicht schon genug verkraften müssen. Niederlagen gegen Nürnberg (0:3) und Düsseldorf (0:2), Punktverlust gegen Darmstadt (1:1), Fan-Mobbing gegen eigene Spieler und jetzt auch noch der Abgang eines Leistungsträgers. Die chronisch finanzschwachen Pfälzer verkauften Abwehrspieler Robin Koch an den SC Freiburg – sehr zum Leidwesen von Trainer Norbert Meier:

„Ich hatte ja gesagt, dass ich aus sportlichen Gründen gegen den Verkauf von Robin Koch bin.“

Vor Koch hatten bereits Ewerton, Marcel Gaus und Julian Pollersbeck den FCK verlassen, die vergangene Saison noch die Garanten für mit die wenigsten Gegentore der Liga waren. Um die Stimmung rund um den Verein in eine andere Richtung zu lenken, muss gegen Eintracht Braunschweig ein Sieg her. Aber das ist leichter gesagt als getan.

Die Niedersachsen gehören zu den Favoriten um den Aufstieg und sind noch ungeschlagen (ein Sieg, 2 Remis). Letztmals gewann K’lautern 2015 eine Partie gegen die Eintracht. Seitdem ist Braunschweig gegen die Pfälzer ungeschlagen und holte aus den vergangenen 4 Duellen 2 Siege und 2 Unentschieden. Insgesamt spricht die Bilanz aus den Spielen in der 1. und 2. Liga sowie im DFB-Pokal mit 23 Siegen gegenüber 18 Niederlagen für die Roten Teufel. 13 Begegnungen endeten unentschieden.

Quoten und Wetten für den 1. FC Kaiserslautern

Traditionell ist der FCK im eigenen Stadion eine Macht. Das hat sich auch in der 2. Liga nicht geändert. Von den vergangenen 15 Heimspielen verlor Kaiserslautern nur 2 (8 Siege, 5 Remis). Doppelte Chance: K’lautern verliert nicht! Quote 1.42

Die Defensive war in der vergangenen Saison das große Plus der Roten Teufel. Nur Aufsteiger Hannover (32) kassierte weniger Gegentore als die Pfälzer (33). In 17 Heimspielen musste der FCK nur 9 Treffer hinnehmen, spielte 12 Mal zu Null. K’lautern kassiert kein Gegentor! Quote 2.75

Quoten und Wetten für Eintracht Braunschweig

Sind aller guten Dinge 3? Die Niedersachsen gewannen die letzten beiden Duelle gegen Kaiserslautern jeweils mit 1:0. Braunschweig siegt erneut 1:0! Quote 7.50

5 Mal trat die Eintracht in der 2. Bundesliga zu einem Duell auf dem Betzenberg an, 4 Mal ging es mit einem Unentschieden in die Pause. Auch dieses Mal? Es steht remis zur Halbzeit! Quote 2.00

Die letzten Duelle

26. Spieltag 2016/17: 1. FC Kaiserslautern – Eintracht Braunschweig 0:1 (Torschützen: Boland)

9. Spieltag 2016/17: Eintracht Braunschweig – 1. FC Kaiserslautern 1:0 (Torschützen: Omladic)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FCK: Müller – Kessel, Vucur, Correia – Mwene, Fechner, Albaek, Guwara – Halfar, Atik – Osawe

BTSV: Fejzic – Sauer, Baffo, Valsvik, Reichel – Boland – Dacaj, Biada – Khelifi, Zuck – Nyman

X