FIFA 20: So gelingt der perfekte Start im FUT-Modus

FIFA 20: So gelingt der perfekte Start im FUT-Modus

Der Release von FIFA 20 steht kurz bevor. Ab Freitag können sich alle Fans auf die neueste Ausgabe des weltgrößten Fußball-Videospiels stürzen. Mit Spannung wird erwartet, mit welchen Neuerungen (z. B. Gameplay-Funktionen wie VOLTA Football) EA Sports seinen Bestseller aufgewertet hat. Die Frage, die den Fans allerdings wie Feuer unter den Nägeln brennt: Wie kann ich mir zum Start einen starken Ultimate-Team-Kader zusammenstellen? Wir geben Tipps in unserer großen Infografik.

Am Anfang ist es nicht leicht, im FUT-Modus ein wettbewerbsfähiges Team auf die Beine zu stellen. Natürlich ist das Kaufen von Coins eine Möglichkeit. Wer allerdings keine Lust hat, Geld in die Hand zu nehmen, für den haben wir in den Statistiken nach Hinweisen gesucht.

Chemie ist der Schlüssel

Zunächst werfen wir einen Blick auf die Verteilung der Goldspieler in den verschiedenen Ligen von FIFA 20. Chemie ist der Schlüssel zum Ultimate Team. Der einfachste Weg, die maximale Wertung zu erreichen, besteht darin, einen Kader aus Spielern derselben Liga zusammenzustellen. Du kannst deinem mit Kickern aus der Serie A gefüllten Team keinen MLS-Star hinzufügen und dann erwarten, dass dieser wie Cristiano Ronaldo performt.

Große Auswahl an Gold-Spielern in England

Die Premier League (alle Premier League Wetten) ist mit 348 Gold-Spielern – fast doppelte so viele wie die Ligue 1 – das Maß aller Dinge. Zwar bietet La Liga mehr Akteure mit einer Stärke von 80+, in der Gesamtanzahl der Gold-Spieler kann Spaniens Eliteklasse aber nicht mit dem Pendant von der Insel mithalten. Allerdings befinden sich in La Liga zahlenmäßig die meisten Kicker mit einer Stärke von 90+. Exakt die Hälfte aller Spieler in FIFA 20, die diese magische Schallmauer durchbricht, spielt in Spanien (5/10).

Das perfekte Team

Zeit zum Träumen: Wie würde die Aufstellung aussehen, wenn wir das perfekte FUT-Team mit Chemie 100 zusammenstellen würden? Den Kern bilden 6 Spieler von Real Madrid und dem FC Barcelona, dazu kommen 3 Akteure vom FC Liverpool und 2 Kicker von Paris St. Germain – fertig ist eine Mannschaft, die fast unmöglich zu schlagen ist (sofern das FIFA-Handwerk beherrscht wird). Natürlich ist es schwer, so eine Weltauswahl in die Tat umzusetzen, aber träumen muss erlaubt sein.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Wer nicht unbedingt auf Spieler von Real und Barca setzen will, der kann natürlich auch einen anderen Weg einschlagen. Auch ohne Akteure der beiden spanischen Topklubs lässt sich eine starke Mannschaft zusammenstellen. In unserer Grafik haben wir aus den Top-5-Ligen die bestbewertesten Spieler für jede wichtige Position ausgewählt, damit du anfangen kannst, dir dein eigenes Starensemble aufzubauen.

Die Königlich sind am stärksten

Auch wenn Real Madrid in der letzten Saison hinter den Erwartungen zurückblieb, kann kein anderer Verein im Spiel eine höher bewertete Aufstellung seiner besten 11 Spieler zusammenstellen als die Königlichen. Die Top-Formation in einem 4-3-3-System kommt auf die Gesamtstärke von 87,3. Der FC Barcelona (86,9) und Manchester City (86,6) folgen auf den Plätzen 2 und 3. Der stärkste Klub aus der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) ist der FC Bayern (85,8) auf Rang 6. Insgesamt sind in den Top-20 des Stärke-Rankings 6 Vereine aus England, 5 aus Italien, je 4 aus Spanien und Deutschland sowie ein Klub aus Frankreich vertreten.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X