Christian Knoth

FC Augsburg - Hannover 96: Ein Endspiel für die Gäste

FC Augsburg – Hannover 96: Ein Endspiel für die Gäste

Wenn Hannover 96 noch realistische Chancen auf den direkten Klassenverbleib haben möchte, ist am Samstag in der Partie beim Tabellen-15. FC Augsburg ein Sieg Pflicht. Gewinnen die „96er“, beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer bei dann noch 8 ausstehenden Spielen nur noch 5 Zähler. Bei einer Niederlage allerdings wäre Platz 15 mindestens 9, im schlimmsten Fall 11 Punkte entfernt. Unsere Vorschau zu FC Augsburg – Hannover 96:

Schalke 04: Mark Uth ist nicht der Sündenbock

Schalke 04: Mark Uth ist nicht der Sündenbock

Vor der Partie beim SV Werder Bremen am heutigen Freitagabend griff Schalke-Trainer Domenico Tedesco durch. Mit Stürmer Mark Uth, Mittelfeldspieler Amine Harit und dem von Tedesco zum Offensivspieler umfunktionierten Linksverteidiger Hamza Mendyl wurden 3 Spieler aus dem Kader gestrichen, die beim jüngsten 0:4-Debakel gegen Fortuna Düsseldorf noch in der Startelf standen. Bei 2 von diesen 3 Akteuren ist die Nicht-Nominierung absolut nachvollziehbar. Bei einem allerdings nicht.

TSG Hoffenheim - 1. FC Nürnberg: Für den Club ist auch in Sinsheim nichts zu holen

TSG Hoffenheim – 1. FC Nürnberg: Für den Club ist auch in Sinsheim nichts zu holen

Ein Sieg? Was ist das? Diese Antwort würde man vermutlich bekommen, wenn man in Nürnberg nach einem Erfolgserlebnis fragt. Denn der 1. FC Nürnberg ist bereits seit über 5 Monaten in der Bundesliga (alle Bundesliga-Wetten) sieglos. Dementsprechend bedrohlich ist die Lage im Abstiegskampf. Aber auch bei der TSG Hoffenheim läuft es nicht nach den Wunschvorstellungen aller Beteiligten. Platz 9 ist zu wenig für den Champions League-Teilnehmer dieser Saison. Unsere Vorschau auf TSG Hoffenheim – 1. FC Nürnberg:

RB Leipzig - FC Augsburg: Die Roten Bullen sind haushoher Favorit

RB Leipzig – FC Augsburg: Die Roten Bullen sind haushoher Favorit

RB Leipzig befindet sich auf Champions League-Kurs. Durch den jüngsten 1:0-Erfolg bei Schlusslicht 1. FC Nürnberg kletterten die Roten Bullen sogar auf Platz 3. Vor dem Duell mit dem FC Augsburg am Samstag ist RBL nun seit 7 Pflichtspielen unbesiegt. Einiges spricht dafür, dass sich diese Positivserie fortsetzen wird. Unsere Vorschau zu RB Leipzig – FC Augsburg:

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart: Kriselnder BVB trifft auf wiedererstarkte Schwaben

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart: Kriselnder BVB trifft auf wiedererstarkte Schwaben

Tabellenführer gegen Abstiegskandidat: Eigentlich müsste klar sein, wer sich im Duell zwischen Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart am Samstag durchsetzt. Allerdings befindet sich der BVB in einer Schwächephase, gewann nur eines der letzten 7 Pflichtspiele (3:2 gegen Bayer Leverkusen). Und die Gäste aus Stuttgart? Befinden sich im Aufwind! Auf ein 1:1 bei Werder Bremen folgte zuletzt ein 5:1-Kantersieg gegen den Tabellenvorletzten Hannover 96. Unsere Vorschau zu Borussia Dortmund – VfB Stuttgart:

Darts UK Open: Darum gehört Mensur Suljovic zu den Mitfavoriten

Darts UK Open: Darum gehört Mensur Suljovic zu den Mitfavoriten

An diesem Wochenende dreht es sich in der kleinen englischen Stadt Minehead vor allem um eines: Darts! Seit 2014 gehen die UK Open dort über die Bühne. Und diesmal gibt es beim PDC Major Event einige Neuerungen. Mehr Teilnehmer, mehr Preisgeld, weniger Qualifikationsturniere. Bevor die UK Open am heutigen Freitag starten, geben wir einen Überblick zum Event und erklären außerdem, wieso der österreichische Darts-Profi Mensur Suljovic durchaus zum Favoritenkreis gehört.

Rückkehrer Justin Eilers: Abrechnung mit Ex-Verein aus Griechenland

Rückkehrer Justin Eilers: Abrechnung mit Ex-Verein aus Griechenland

Justin Eilers hat schwierige Jahre hinter sich. Der Neuzugang bei den Sportfreunden Lotte aus der 3. Liga und frühere Top-Torjäger von Dynamo Dresden, der den sächsischen Traditionsverein in der Saison 2015/16 mit 23 Treffern zur Drittliga-Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Bundesliga schoss, war zuletzt lange von der Bildfläche verschwunden. Zunächst kam er beim Bundesligisten Werder Bremen wegen vieler schwerwiegender Verletzungen nicht zum Zug. Das letzte halbe Jahr stand Eilers dann in Griechenlands 1. Liga bei Schlusslicht Apollon Smyrnis unter Vertrag. Die Zeit dort beschreibt der 30-jährige Angreifer als „schwierigste Zeit in meiner bisherigen Karriere.“

1. FC Heidenheim: Auf dem Weg zur besten Saison der Vereinsgeschichte

1. FC Heidenheim: Auf dem Weg zur besten Saison der Vereinsgeschichte

Der 1. FC Heidenheim spielt eine beeindruckende Saison. In der 2. Bundesliga rangiert die Mannschaft von Frank Schmidt, dienstältester Trainer im deutschen Profifußball, nach 21 Spieltagen auf Platz vier. Nur wegen der schlechteren Tordifferenz (+9) gegenüber dem 1. FC Union Berlin ist Heidenheim nicht Tabellendritter. Darüber hinaus ist der Zweitligist auch noch im DFB-Pokal dabei, im Viertelfinale geht es zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Macht der 1. FC Heidenheim so weiter wie bisher, könnte aus einer beeindruckenden Saison die beste der bisherigen Vereinsgeschichte werden.

1. FC Nürnberg: Es musste gehandelt werden!

1. FC Nürnberg: Es musste gehandelt werden!

Beim Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Nürnberg brechen neue Zeiten an – ohne Sportvorstand Andreas Bornemann und Cheftrainer Michael Köllner. Beide wurden vom „Club“ mit sofortiger Wirkung freigestellt. Auch, wenn der FCN den Beiden viel zu verdanken hat: Den Vereinsverantwortlichen blieb keine andere Wahl, um den angepeilten Klassenverbleib doch noch realisieren zu können.

FC St. Pauli - Union Berlin: Wochen der Wahrheit in Hamburg und Berlin

FC St. Pauli – Union Berlin: Wochen der Wahrheit in Hamburg und Berlin

Wochen der Wahrheit in Hamburg und Berlin. Während Union, nach dem 2:0 gegen Köln am Donnerstagabend, den Spitzenspiel-Doppelpack mit dem Gastspiel am Millertor abschließt, beginnt für die Paulianer erst die spannende Phase. Nach dem Spiel am Montag geht es 4 Tage später ihrerseits zum 1. FC Köln. Nach diesen Spielen stehen wohl einige Tendenzen für die nächsten Wochen fest. Unsere Vorschau zum Spiel FC St. Pauli – Union Berlin.

Schalke 04: Späte, aber sinnvolle Transfers!

Schalke 04: Späte, aber sinnvolle Transfers!

Die Winter-Transferperiode hat Vizemeister Schalke 04 genutzt, um einige Spieler abzugeben, aber auch 2 Neuzugänge zu verpflichten. Während unter anderem Publikumsliebling Naldo und Angreifer Franco Di Santo nicht mehr für die Königsblauen spielen, stehen ab sofort Top-Talent Rabbi Matondo und Abwehrspieler Jeffrey Bruma im S04-Kader. Wir ziehen ein Transfer-Fazit.

FIFA 19 Club Championship: Die Revolution auf dem virtuellen Rasen

FIFA 19 Club Championship: Die Revolution auf dem virtuellen Rasen

Die Entwicklung von FIFA 19 als Esports-Titel war in den letzten Jahren rasant. Immer mehr Fußballvereine auf der ganzen Welt wagten den Einstieg in den elektronischen Sport und verpflichteten FIFA-Spieler, die für sie in den immer größer, lukrativer und populärer werdenden Turnieren und Ligen antreten. Mittlerweile haben unzählige deutsche Profiklubs Esportler in FIFA 19 unter Vertrag.

Schalke 04: Diese Spieler sind mögliche Neuzugänge

Schalke 04: Diese Spieler sind mögliche Neuzugänge

Obwohl man beim FC Schalke 04 Neuverpflichtungen im Winter angekündigt hatte, wurde immer noch kein Transfer getätigt. Bisher wurde der Kader mit den Verkäufen von Verteidiger Naldo (AS Monaco) und Mittelfeldspieler Johannes Geis (1. FC Köln) nur verkleinert. So langsam wird die Zeit knapp, am 31. Januar schließt das Transferfenster. Ob S04 noch jemanden holt? Die Gerüchteküche brodelt auf jeden Fall. Unter anderem diese 3 Spieler werden mit Schalke in Verbindung gebracht:

Eintracht Braunschweig: Das spricht für eine Aufholjagd

Eintracht Braunschweig: Das spricht für eine Aufholjagd

Für Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig war es in der 3. Liga eine Hinserie zum Vergessen. Der Traditionsverein und Deutsche Meister von 1967 rangiert nach der 1. Saisonhälfte auf dem letzten Tabellenplatz und hat 8 Zähler Rückstand auf das rettende Ufer. Auch der Trainerwechsel von Henrik Pedersen zum bundesliga-erfahrenen André Schubert im Oktober brachte nicht die erhoffte Wende. Trotzdem gibt es keinen Grund, die Hoffnung aufzugeben. Das spricht für eine Aufholjagd der Braunschweiger „Löwen“!

X